MARIÄ LICHTMESS

Am 2. Februar feiert man den Beginn der Fastenzeit in Priego. Während dieser Nacht zünden die Bruderschaften und andere Vereine Freudenfeuer, die in einem Treffpunkt für Nachbarn und Besucher sich verwandeln, an. 

Tagsüber tragen die Frauen „Roscas“ (Brotkringel) zu den Kirchen, um sie gesegnet oder „getauft“ werden, und dekorieren sie mit farbigen Schleifen und Öl- und Rosmarinzweigen. 

Nach der Segnung werden die Roscas zuhause oder beim Freudenfeuer gegessen. Man isst sie mit Ölivenol, zerstoßenen Oliven und gesalzenen Kabeljau. 

In den Landhäusern und Dörfern des Bezirkes zünden die Nachbarn auch groβe Freudenfeuer am vorigen Nacht vor bewohntenen Häuser. 

Kaufen und segnen Sie ihre Rosca: Sie werden eine wirkliche Delikatesse genießen.