GRÜN FREIZEIT

Lassen Sie sich von der Schönheit der Landschaften Priegos in jeder Jahreszeit mitreißen. Im Herbst werden Sie eine Schicht von dürrem Laub finden; im Frühling werden die Hügel mit allen Farben sich färben und im Winter und Sommer werden die Verwandlungen der Landschaft für die anderen Jahreszeiten Platz machen. Sie werden alle Hauptfiguren eines guten fotografischen Repertoires, das Sie während Ihrer Ausflüge machen können, sein. 

Die natürliche Reichtum Priegos ist so wirklich wie sein Naturangebot. 

Priego ist  diesen Ressourcen sich bewusst und hat das Naturangebot gefördert und Privatinitiativen, Vereine, usw. unterstützt. 

Wenn Sie Abenteuerlust haben, können Sie viele Risikotätigkeiten wie Canyoning, Speläologie, Rafting, usw. machen.

Wenn Sie wieder jeder einzelnen Detail schätzen, können Sie Themewanderungen, während deren Experten Ihnen die Besonderheiten der Landschaft erläutern werden, unternehmen. Sie können auch Tätigkeiten wie Schatzsuchen, Tirolienne, Bogenschießen, usw. unternehmen. . 

Aber wenn Sie Ihren eigenen Rhythmus vorgeben gefallen, machen Sie keine Sorge. Wir bieten Ihnen alle Information über die verschiedenen Wanderrouten oder Fahrradtouren. 

Einige der Routen des Gemeindebezirkes Priego sind: 

• Aufstieg des Berges Tiñosa

• Bergpass Puerto del Cerezo und Dorf Las Lagunillas

• Aufstieg bis die Festung Jardín del Moro quer über die Weide Dehesa Vichira. 

• Dolmen de la Lastra ab dem Dorf Zagrilla 

• Höhle Cueva de los Mármoles

• Fernwanderweg GR7

• Stadtroute: Bajo Adarve

• Kapelle San Miguel del Castellar 

• Spitze Pico Bermejo

Im Naturpark Sierras Subbéticas gibt es viele Wanderrouten. Hier bietet man Ihnen einige dieser Routen, die von Priego oder anderen Ortschaften ausgehen:

• Bergpass Puerto de la Higuera, ab dem Dorf Las Lagunillas

• Spitze Pico de Albayate, ab Priego durch die Landstraße von Algarinejo

• Fernwanderweg GR7 – Almedinilla – Priego

• Kapelle San Miguel del Castellar 

• Bergpass Puerto del Cerezo, ab dem Dorf Los Villares

• Las Lomas, Rundfahrt ab dem Camino Alto

• Von Rute bis Priego, Sierra de Rute und Berg Tiñosa (die höchste Spitze der Provinz mit 1570 M.)

• Von Rute bis die Schlucht des Flusses La Hoz

• Uferlandschaft des Stausees von Iznájar

• Von der Sierra de Cabra bis Zuheros, durch La Nava

• Von Cabra bis die Gruben Los Hoyones von Gaena 

• Von Priego bis die Sptize La Tiñosa und La Horconera

• Von Luque bis Carcabuey durch Sierra Alcaide

• Aufstieg der Bergketten von Cabra, Lucena und Zuheros ab jedem Dorf

• Aufstieg der Spitze Pico Bermejo

• Von Carcabuey bis Zuheros durch el Navazuelo, Fuentefría und Flussbett des Bailón

• Von Almedinilla bis Fuente Grande durch den Wasserfall Salto del Caballo und den Fluss Caicena

• Botanischer Pfad Santa Rita

• Vía Verde („Grüner Weg“) der Subbética Cordobesa

• Cabra – Fuente de Jarcas