Königlicher Schlachthof

KÖNIGLICHER SCHLACHTHOF

ANFANGSDATUM: das 16. Jahrhundert 

STIL: Manieristisch

KÜNSTLER:
Francisco del Castillo

 

Das Gebäude, das als Schlachthof und Markthalle benutzt wurde, wurde zwischen 1576 und 1579 von dem Architekten aus Jaén Francisco del Castillo erbaut. Es ist durch eine manieristische Fassade im italienischen Stil gekennzeichnet. Die Säulen an der Vorderseite tragen einen dreieckigen Giebel, der auf Pyramiden über Kugeln endet. Der Grundriss ist quadratisch und hat einen zentralen Innenhof mit einer Gallerie von Rundbogen über Steinsäulen und Türme an den Ecken. Eine Wendeltreppe führt hinab ins Untergeschoss, wo das Vieh geschlachtet war.