Wanderbuch in Priego de Córdoba

In unserem Besuch konnen wir die ökologischen und geologischen Örte mit vielen tierischen und pflanzlichen Spezies besuchen. Es gibt auch schöne Landschaften, wo es hoche und schroffe Gebirgsketten und Täler gibt.

Im Süden der Gemeinde gibt es eine steile Physiographie, wo sie sind: der kalkhaltiger Gebirgsstock La Horconera, die Gebirgskette Sierra de Albayate, die Gebirgskette Sierra de Los Pollos oder Jaula und die Gebirgskette Sierra de La Gallinera.

Der Norden ist flacher mit kleinen Hügel. Es hebt hervor: die Gebirgskette Sierra de Los Judíos, dass die Spitze Pico Calabazas seiner höchste Gipfel ist und die Gebirgskette Sierra de Alcaide.

Alle diese Gebirgsketten gehören zu dem Naturpark Parque Natural de las Sierras Subbéticas, dass es weltweit Geopark von Unesco erklärt wurde.

Die Routen von Priego de Córdoba sind:

 

PICO DE LA TIÑOSA

En este sendero partiremos de la aldea de Las Lagunillas para llegar al Pico de la Tiñosa, el punto más alto de la provincia de Córdoba con 1570m.

Acceda aquí para más información y para solicitar los PERMISOS

 

 

 

CRUZ DE LOS PANADEROS

Este sendero discurre entre el paraje de Peñas Doblas y Cortijo de las Eras Altas en la Sierra del Albayate

 

FUENTE DE LAS MAJADAS

Comienza en el Lavadero de Zagrilla Alta para finalizar en la aldea de El Esparragal, con Sierra Alcaide compartiendo el camino

 

 

ERMITA DE SAN MIGUEL

Wir wandern durch die Straße A-4154 während 450 m bis eine Sandpiste rechts, la Colada del Camino de Loja, dass es gegenüber von la Casería Buenavista ist.